Kostenlose elektronische Bibliothek

Feldpostbriefe - Lothar A. Fuchs

PREIS: FREI
FORMAT: PDF EPUB MOBI
VERÖFFENTLICHUNGSDATUM:
DATEIGRÖSSE: 11,14
ISBN: 3746748798
SPRACHE: DEUTSCHE
AUTORIN/AUTOR: Lothar A. Fuchs

Lothar A. Fuchs books Feldpostbriefe epub steht Ihnen nach der Registrierung auf unserer Website zur Verfügung

Beschreibung:

Klappentext zu „Feldpostbriefe “Geschichte einer Familie aus den Jahren 1943-47, erzählt durch die Feldpostbriefe, die der Vater des Autors und seine Brüder in die Heimat schrieben.Die Briefe sind teilweise ergreifend, spiegeln sie nicht nur die Sorge um Zuhause, sondern auch Sehnsucht und Liebe nach der Familie wider. Spürbar ist auch die Angst und Verzweiflung zwischen den Zeilen, die keinen Leser unberührt sein lassen.

...g 1914-1918. Wallstein-Verlag, Göttingen 2014, ISBN 978-3-8353-1390-3 ... Feldpost Feldpost ... . Jens Ebert: „Will versuchen, Dir einen Brief zusammenzustoppeln". Aspekte proletarischer ... Feldpostbrief auf Schallplatte : Ein Angehöriger der Propaganda-Kompanie des Heeres konnte im Mai 1944 einige Briefe auf Schallplatte aufnehmen und diese an seine Frau schicken. Ein kurzer Ausschnitt (mp3, ca. 700k), kann einen authentischen Eindruck vermitteln. Der Soldat Alois Scheuer Im Zweiten Weltkrieg waren Feldpostbriefe d ... Feldpostbriefe | "... dass ich noch gesund bin" | segu Geschichte ... . Der Soldat Alois Scheuer Im Zweiten Weltkrieg waren Feldpostbriefe das wichtigste Kommunikationsmittel zwischen den Solda­ten an der Front und ihren Angehörigen, Freunden und Bekannten. Nach Schätzungen wurden während des Krieges bis zu 40 Milliarden Briefe und Postkarten verschickt. eBay Kleinanzeigen: Feldpostbriefe, Kleinanzeigen - Jetzt finden oder inserieren! eBay Kleinanzeigen - Kostenlos. Einfach. Lokal. 1. Weltkrieg 1. Weltkrieg: Feldpostbriefe deutscher Soldaten jetzt online . Für Soldaten an den Fronten des Ersten Weltkrieges waren Feldpostbriefe die einzige Möglichkeit, mit ihren Familien ... Feldpostbriefe - meist die einzige Verbindung, die es zwischen den Soldaten an der Front und deren Familien in der Heimat gab. Millionenfach verschickt, so war doch jeder einzelne dieser Briefe ein Abbild vom Seelenleben des jeweiligen Verfassers. Ängste, Befürchtungen und Hoffnungen wurden in diesen Schreiben in die Heimat übermittelt. Es ... Feldpostbriefe aus dem Zweiten Weltkrieg "Endlich wieder Mensch sein" Er kämpfte, bis er nicht mehr konnte, dann desertierte er: Im Februar 1944 lief ein deutscher Wehrmachts-Gefreiter...