Kostenlose elektronische Bibliothek

Statt eines Menschen Freundlichkeit - Wolfgang Mayer König

PREIS: FREI
FORMAT: PDF EPUB MOBI
VERÖFFENTLICHUNGSDATUM:
DATEIGRÖSSE: 8,78
ISBN: 3854099266
SPRACHE: DEUTSCHE
AUTORIN/AUTOR: Wolfgang Mayer König

Das Buch Statt eines Menschen Freundlichkeit pdf finden Sie hier

Beschreibung:

Klappentext zu „Statt eines Menschen Freundlichkeit “Wolfgang Mayer König hat sich mit einer hierzulande seltenen Konsequenz vor allem einer literarischen Spezies gewidmet: dem Long Poem, welches versucht, im sogenannten projektiven Vers Subjektives und Objektives, Privates und Historisches durch ein hochgradiges Bewusstsein poetischer Energie zu vermitteln.Mayer Königs Gedichte bewähren sich durch ein sich Öffnen verschiedener Aussagemöglichkeiten, mit denen weniger hantiert als etwas realisiert wird: das Gedicht selber und keine theoretische Vorstellung vom Gedicht. Mayer König hat bereits verarbeitet, was die "Wiener Gruppe" als Errungenschaft vorführte: organisiertes Sprachmaterial. Auch bei ihm findet man die assoziativ-kombinatorische Methode, aber weit weniger orthodox. Sie ist als Element innerhalb des Gedichtkorpus erkennbar, der sich durchaus wieder mit "Stoff" füllt, der "Inhalt" kennt und anerkennt, ohne Worte über solche Anerkennung zu verlieren. Diese Gedichte kommen ohne ein vorgegebenes Koordinatensystem aus, das von einem bestimmten Augenblick an doch nur zur literarischen Zwangsjacke wird. Diese Freiheit, freie Offenheit des Sich-Aneignens und Variierens macht etwas selbstverständlich, was bei den Älteren noch als literarische Willensübung und zuweilen lediglich als literarisches Sandkastenspiel wirkte. Hier ist die knappe poetische Einsicht, das Leid der anderen und des anderen Einzelnen laut geworden, auf präzise, nirgends übertriebene Art. Mayer Königs Gedichte haben den "Nerv" für das Empfindliche von labilen Verfassungen, Augenblicken, Erscheinungen, sensiblen Schwierigkeiten und Verwirrungen. (Karl Krolow)

...bereit zu sein (siehe auch die Goldene Regel) ... Duden | Verwendung von „statt" und „anstatt" ... . Kein Mensch, kein Staat, keine Organisation, keine soziale Gruppe und kein staatlicher Apparat steht über den Dingen oder jenseits von Gut und Böse. Stahls Roman erzählt vom Leben in Berlin und zeigt anhand seiner so unterschiedlichen Figuren, wie Gentrifizierung den Menschen zunehmend die Partizipation am ... Außer durch Taten äußert sich Freundlichkeit auch durch aufmerksame, motivierende Worte. Die Bibel sagt: „Angstvolle Besorgtheit i ... Entwaffnende Freundlichkeit statt sprachlicher Zügellosigkeit | Fashion ... ... . Die Bibel sagt: „Angstvolle Besorgtheit im Herzen eines Mannes wird es niederbeugen, aber das gute Wort erfreut es" . Wir können andere aufbauen, wenn wir ihnen aus Freundlichkeit und Güte etwas Schönes sagen. Statt eines Nutzer-Accounts auf einer Webplattform einzurichten, können Interessenten die Briefkästen der Teilnehmer als Kommunikationsmittel nutzen. Auf ihrer Homepage www.pumpipumpe.ch bietet sie kleine Sticker mit 46 verschiedenen Motiven von der Discokugel über Racletteöfeli, Schlitten, Beamer bis zur Luftpumpe an. Die Nutzer fordern ... Geburtstag. Statt eines Ablagetisches für freundlich gemeinte Mitbringsel stellte sie lieber eine große Spardose auf und bat um eine Spende für die Rheinhessen-Werkstatt der Nieder-Ramstädter Diakonie. Ihre Idee kam gut an: Die Gäste ihrer Feier sowie die Mitarbeiter der drei Firmen-Niederlassungen in Alzey, Nieder-Olm und Wiesbaden ... sagt: „Freundlichkeit" oder „Heiterkeit" oder „Wohlwollen". Oder sich ein Bild vergegenwärtigt, das man mit Freundlichkeit assoziiert - wie das einer Blume oder eines Haustieres oder eines lächelnden Menschen. Freundlichkeit ist die Sahnehaube auf dem Kuchen der Achtsamkeit. Mindestens. … die positive Bewertung eines anderen Menschen. Sie gründet auf eine innere allgemeine Haltung anderen gegenüber. Wertschätzung betrifft einen Menschen als Ganzes, sein Wesen. Sie ist eher unabhängig von Taten oder Leistung, auch wenn solche die subjektive Einschätzung über eine Person und damit die Wertschätzung beeinflussen. Dieses Buch ist so schön. Weil es stark ist. Die Menschen sollten es mehr lesen." Große Worte eines Fünfzehnjährigen. Zeitlebens nannte der Atheist Bertolt Brecht die Heilige Schrift als ......