Kostenlose elektronische Bibliothek

Soziale Herkunft im Unterricht - Sascha Kabel

PREIS: FREI
FORMAT: PDF EPUB MOBI
VERÖFFENTLICHUNGSDATUM: 15.01.2019
DATEIGRÖSSE: 12,25
ISBN: 3658246405
SPRACHE: DEUTSCHE
AUTORIN/AUTOR: Sascha Kabel

Das Buch Soziale Herkunft im Unterricht pdf finden Sie hier

Beschreibung:

Klappentext zu „Soziale Herkunft im Unterricht “Sascha Kabel untersucht die Frage, inwiefern die Pädagogik in die Abhängigkeit des schulischen Bildungserfolgs von der sozialen Herkunft involviert ist. Er analysiert diesen Zusammenhang erstmals als im Prozess des Unterrichtens angesiedeltes Phänomen. Der Blick in den Unterricht zeigt, dass die Grundschule ihren Anspruch, kompensatorisch auf eingebrachte Differenz zu reagieren, nicht einlöst. Durch Downgrading und/oder Externalisierung werden "Differenzprobleme" unkenntlich oder abgewehrt und dadurch die Bildungsungleichheit perpetuiert.

...dungserfolg von ... Gender und soziale Herkunft, untersuchen Forscherinnen und Forscher in zwanzig Beiträgen auf welche Weise die Schule mit der Hervorbringung von Differenzen umgeht oder diese im Schulalltag selbst erzeugt ... PDF Soziale Herkunft entscheidet über Bildungserfolg ... . Dabei fällt besonders positiv ins Gewicht, dass die einzelnen Kapitel jeweils mit theoretischen Anne Niessen analysiert „Zuschreibungen zur sozialen Herkunft im Kontext musikalischer Bildung - Ergebnisse einer qualitativen Interviewstudie mit Lehrenden des Programms ‚Jedem Kind ein Instrument'" und fragt, ob dieses Programm seinem Anspruch, unabhängig von der sozialen Herkunft musikalische Bildung zu ermöglichen, gerecht wird ... Aufstieg durch Bildung - diese Formel hat in der Politik Hochkonjunktur. Doch die soziale Herkunft von Schülerinnen und Schülern hat nach wie vor großen Einfluss darauf, wie erfolgreich sie im Bildungswesen und auf de ... PDF Umgang mit Diversitäten in der Schule & Unterricht ... ... Aufstieg durch Bildung - diese Formel hat in der Politik Hochkonjunktur. Doch die soziale Herkunft von Schülerinnen und Schülern hat nach wie vor großen Einfluss darauf, wie erfolgreich sie im Bildungswesen und auf dem Arbeitsmarkt sind. Aber warum i Sascha Kabel untersucht die Frage, inwiefern die Pädagogik in die Abhängigkeit des schulischen Bildungserfolgs von der sozialen Herkunft involviert ist. Er analysiert diesen Zusammenhang erstmals als im Prozess des Unterrichtens angesiedeltes Phänomen. Der Blick in den Unterricht zeigt, dass die Grundschule ihren Anspruch, kompensatorisch ... Im Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz ist die soziale Herkunft nicht explizit als zu vermeidender Diskriminierungsgrund genannt, obschon soziale Herkunft neben anderen Gruppenmerkmalen wie Geschlecht und Alter ursprünglich in den europäischen Entwürfen enthalten war. ihre soziale Herkunft. Dabei zeigen die aktuellen Er-gebnisse, dass zwei Gruppen von Heranwachsenden besonders benachteiligt sind: Arbeiterkinder und Kinder mit Migrationshintergrund. (…) Kinder mit Migrationshintergrund sind zwar mittlerweile eben-so oft in Kitas und Ganztagsschulen wie Gleichaltrige ohne Migrationshintergrund, bleiben ... Kabel S. (2019) Schulische Bildung und soziale Herkunft - Forschungsstand. In: Soziale Herkunft im Unterricht. Rekonstruktive Bildungsforschung, vol 18. Springer VS, Wiesbaden In: Soziale Herkunft im Unterricht. Sascha Kabel untersucht die Frage, inwiefern die Pädagogik in die Abhängigkeit des schulischen Bildungserfolgs von der sozialen Herkunft involviert ist. soziale Herkunft, Behinderungen, Geschlecht etc.) ist sowohl für das Lernen miteinander als auch für das Lernen voneinander nicht produktiv und Zeichen einer Diskriminierung bestimmter Gruppen. Ein gerechtes Schulsystem bevorzugt heterogene Gruppen und richtet sich so aus, dass den einzelnen Begabungen durch entsprechende Kaum ein Indikator beeinflusst den Bildungserfolg von Kindern und Jugendlichen in Deutschland so stark wie ihre soziale Herkunft. Dabei zeigt sich, dass zwei Gruppen von Heranwachsenden besonders benachteiligt sind: Arbeiterkinder und Kinder mit Migrationshintergrund. gibt, die auf die Probleme der sozialen Herkunft antwortet, alltäglichen Reak-tionsmustern auf soziale Herkunft im Unterricht nachspürt. Auf den Arbeiten des PAERDU-Projektes und der Theorie des Unterrichtens aufbauend, wird Unterricht dabei als widersprüchliche Einheit von Erziehung, Bildung, Di- darin, dass auch heute die soziale Herkunft eines Kindes nach wie vor über seinen Bildungserfolg entscheidet. So stellt Renate Valtin ausgehend von den IGLU-Be-funden fest: „Kinder aus der oberen Dienstklasse haben eine fast 5-mal höhere Chance als Kinder un- und angelernter Arbeiter, eine Gymnasialempfehlung von Wesentlich dabei ist, dass Differenzkategorien in sozialen Prozessen gleichzeitig hergestellt werden. Doing Difference ist beispielsweise in Bildungskontexten dann der Fall, wenn die soziale Herkunft einer Schülerin/eines Schülers Einfluss auf dessen/deren Bildungszugang und Bildungskarriere hat. Der Titel des Sammelbandes „Soziale Konstruktionen in Schule und Unterricht", herausgegeben von Karin Bräu und Christine Schlickum, hält was er verspricht: Anhand zahlreicher Fallbeispiele aus den Bereichen soziokultureller Heterogenitäten, darunter Migration, Behinderung, Doing-Gender und soziale Herkunft, untersuchen Forscherinnen und ... Soziale Herkunft im Unterricht: Rekonstruktionen pädagogischer Umgangsmuster mit Herkunftsdifferenz im Grundschulunterricht (Rekonstruktive Bildungsforschung, Band ... Bildungschancen und soziale Herkunft Der französische Soziologe Pierre Bourdieu hat in den 1970er-Jahren den treffenden Begriff des Bildungskapitals (capital scolaire) geprägt. Dieser hat sich mit Recht schnell verbreitet, denn er weist darauf hin, dass Bildung - oder genauer: die Abschlusszertifikate von Schulen und Hochschulen - in...