Kostenlose elektronische Bibliothek

Nomina Sacra - Ludwig Traube

PREIS: FREI
FORMAT: PDF EPUB MOBI
VERÖFFENTLICHUNGSDATUM:
DATEIGRÖSSE: 8,82
ISBN: 3747749887
SPRACHE: DEUTSCHE
AUTORIN/AUTOR: Ludwig Traube

Das Buch Nomina Sacra pdf finden Sie hier

Beschreibung:

Klappentext zu „Nomina Sacra “Bücher zählen bis heute zu den wichtigsten kulturellen Errungenschaften der Menschheit. Ihre Erfindung war mit der Einführung des Buchdrucks ähnlich bedeutsam wie des Internets: Erstmals wurde eine massenweise Weitergabe von Informationen möglich. Bildung, Wissenschaft, Forschung, aber auch die Unterhaltung wurde auf neuartige, technisch wie inhaltlich revolutionäre Basis gestellt. Bücher verändern die Gesellschaft bei heute.Die technischen Möglichkeiten des Massen-Buchdrucks führten zu einem radikalen Zuwachs an Titeln im 18. Und 19 Jahrhundert. Dennoch waren die Rahmenbedingungen immer noch ganz andere als heute: Wer damals ein Buch schrieb, verfasste oftmals ein Lebenswerk. Dies spiegelt sich in der hohen Qualität alter Bücher wider.Leider altern Bücher. Papier ist nicht für die Ewigkeit gemacht. Daher haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, das zu Buch gebrachte Wissen der Menschheit zu konservieren und alte Bücher in möglichst hoher Qualität zu niedrigen Preisen verfügbar zumachen.

...machen, können Nomina sacra, verwenden, herkunft, abbreviaturen lateinischen Nomina sacra, liste der griechischen Substantive sacra Nomina sacra bedeutet "heiligen Namen" in Latein ... Nomina sacra, verwenden, herkunft, abbreviaturen lateinischen Nomina ... ... . Dieser Begriff wird verwendet, um beim Schreiben von Handschriften wurden in der Regel abgekürzt Kontraktion verweisen. Nomina Sacra. Ein Datenbankprojekt zur Erleichterung des konventionellen paläographischen Schriftvergleichs. Die Datenbank 'Nomina Sacra' bietet eine praktische Hilfe zur Datierung und Lokalisierung mittelalterlicher Handschriften. Sie sammelt mit den sogenannten nomina sacra (Ludwig Tra ... Nomina Sacra in P46 ... . Die Datenbank 'Nomina Sacra' bietet eine praktische Hilfe zur Datierung und Lokalisierung mittelalterlicher Handschriften. Sie sammelt mit den sogenannten nomina sacra (Ludwig Traube) häufig auftretende Buchstabenkombinationen aus ... Nomina sacra IHS oder JHS Christogramm der Westkirche Nomina sacra (Singular: Nomen sacrum) bedeutet auf Lateinisch „heilige Namen" und wird als paläografischer Terminus technicus für die Tradition benutzt, verschiedene oft vorkommende heilige Namen, Titel oder Bezeichnungen in den frühen griechischen heiligen Schriften und in der theologischen Literatur abgekürzt zu schreiben. Nomina Sacra. Contents: Introduction * Chart of Nomina Sacra * Footnotes Introduction. Ancient manuscripts were, of course, written by hand, often in large uncial scripts, on papyrus (moderately expensive) or parchment (even more expensive). The expense of writing materials and the time needed to copy a manuscript meant that every attempt had ... "Nomina sacra" was a Jewish practice that is witnessed in the dead sea scrolls adopted by the Christians. Dead Sea Scroll (4Q175 or 4QTest) uses "Nomina sacra" and replaces the name of God (tetragrammaton) YHWH for four stars "****". The other DSS below (4Q174-4QFlorilegium) fully spells out the name of God. Nomina Sacra: The use of certain standard abbreviations for the names of the deity or for certain highly sacred concepts dates from the earliest Christian manuscripts. The fact that this was not done for speed, efficiency or the saving of space is emphasised by the fact that not only do these abbreviations appear in the most formal of ... Nomina Sacra connotes a sacral (as against a profane) meaning. However, though the Nomina Sacra may be used to identify deity, the term itself does not mean divine name. The use of the designation Nomina Sacra does not imply the elevation of the addressee to the status of deity, though in certain instances, the Nomina Sacra may directly ... Nomina sacra (enkelvoud: nomen sacrum) betekent "heilige naam" in het Latijn. Deze uitdrukking wordt gebruikt om de groep van namen van God of aanverwante begrippen aan te duiden die bij het schrijven van handschriften meestal werden afgekort door contractie. The "nomina sacra" refers to the "Sacred names" found within Early Christian literature. Theologian Larry Hurtado writes: "The "nomina sacra", a set of words given special treatment by copyists in ancient Christian manuscripts, continues to be a subject of debate about what the practice signifies and how it originated. The words ... Nomina sacra (singular: nomen sacrum) significa "nomes sagrados" em latim e é uma referência à prática dos escribas cristãos de abreviar diversos nomes ou títulos divinos que aparecem com frequência na Bíblia, especialmente nos manuscritos gregos. Nomina sacra treten nicht nur in literarischen Texten auf, sondern sind mitunter auch in dokumentarischen Texten wie Briefen u.Ä. zu finden. Die Verwendung von Nomina sacra im biblischen Bereich wurde bei der Übersetzung des griechischen Textes ins Lateinische und Koptische, aber auch Gotische und Armenische übernommen, teilweise sogar mit ... Full text of "Nomina sacra : Versuch einer Geschichte der Christlichen Kürzung" See other formats ... Nomina sacra are consistently observed in even the earliest extant Christian writings, along with the codex form rather than the roll, implying that when these were written, in approximately the second century, the practice had already been established for some time. However, it is not known precisely when and how the nomina sacra first arose. Nomina sacra (en singular: nomen sacrum) significa "nombres sagrados" en Latín, y puede ser utilizado para referirse a la tradición de la escritura abreviada de varios nombres o títulos que aparecen frecuentemente en las Santas Escrituras antiguas, usadas en manuscritos en idioma griego, latín, y copto. Nomina sacra are consistently observed in even the earliest extant Christian writings, along with the codex form rather than the roll, implying that when these were written, in approximately the second century, the practice had already been established for some time. However, it is not known precisely when and how the nomina sacra first arose. Nomina sacra (Singular: Nomen sacrum) bedeutet auf Lateinisch „heilige Namen" und wird als paläografischer Terminus technicus für die Tradition benutzt, verschiedene oft vorkommende heilige Namen, Titel oder Bezeichnungen in den frühen griechischen heiligen Schriften und in der theologischen Literatur abgekürzt zu schreiben....