Kostenlose elektronische Bibliothek

Die Honigbiene und die Vermehrung der Bienenvölker - Friedrich Wilhelm Vogel

PREIS: FREI
FORMAT: PDF EPUB MOBI
VERÖFFENTLICHUNGSDATUM: 15.12.2018
DATEIGRÖSSE: 10,61
ISBN: 3961690995
SPRACHE: DEUTSCHE
AUTORIN/AUTOR: Friedrich Wilhelm Vogel

Sie können das Buch Die Honigbiene und die Vermehrung der Bienenvölker nach kostenloser Registrierung im PDF-Epub-Format herunterladen

Beschreibung:

Klappentext zu „Die Honigbiene und die Vermehrung der Bienenvölker “Die Honigbiene und die Vermehrung der Bienenvölker nach den Gesetzen der Wahlzucht, sowie eine vollständige Anleitung zur rationell-naturgemässen und einträglichen Pflege der Bienen in Körben, Beuten, Dzierzonschen Wohnungen...Bienenzucht, Imkerei, von einem ihrer neuzeitlichen Begründer, dem schlesischen Pfarrer J. Dzierzon (1811-1906), "eine ebenso angenehme als nützliche Beschäftigung" genannt, bedeutet Pflege, Haltung und bis zu einem gewissen Grad auch Zucht der Honigbiene (Apis mellifera) zur Freude dessen, der sie betreibt, und zur Nutzung von schier allem, was die Biene einsammelt oder selbst herstellt, also seit altersher vor allem Honig und Wachs (Bienenwachs), in neuerer Zeit auch Bienengift, Pollen, Kittharz und Gelée royale, und nicht zuletzt auch wegen ihrer Leistung als Bestäuberin im Pflanzenbau (Bienenschutz).Eine Königin paart sich durchschnittlich mit etwa 25 Drohnen, speichert in einer Samenblase die Samen und bleibt in ihrem Bienenvolk über zwei bis drei, in Ausnahmefällen auch bis fünf Jahre aktiv und sorgt für Nachkommen. Bei der Eiablage gibt sie aus ihrer Samenblase "gespeicherte" Spermien zu. Zwischen Begattung und Befruchtung können somit Jahre liegen. Aus befruchteten Eiern entstehen weibliche Bienen (Arbeiterinnen, Königinnen), aus unbefruchteten Eiern entstehen männliche Bienen (Drohnen). In der Bienenzucht werden mehrere Ziele verfolgt: Honigleistung, Sanftmut, Widerstandskraft gegenüber Krankheiten, Hygieneverhalten etc.Das vorliegende Buch ist mit 135 S/W-Abbildungen illustriert.Nachdruck der Originalauflage von 1880.

...e Vermehrung der Bienenvölker nach den Gesetzen der Wahlzucht : Sowie vollst ... Die Honigbiene und die Vermehrung der Bienenvölker: nach den Gesetzen ... ... . Anl. zur rationell-naturgem. u. einträgl. Die Honigbiene ist eines der faszinierendsten Lebenwesen und vielleicht wichtigstes Nutztier für den Menschen. Das Gebiet an der Ligurischen Küste südlich von Genua ist ein Paradies für Bienen ... Weltweit werden Bienenvölker beobachtet, die ohne jegliche Behandlung und ohne Zuckerfütterung überleben. Es handelt sich entweder um verwilderte Honigbienen in Wäldern oder Mauerr ... Fortpflanzung und Vermehrung der Bienen | Beebetter.de ... . Es handelt sich entweder um verwilderte Honigbienen in Wäldern oder Mauerritzen oder um Völker auf aufgelassenen Bienenständen. Sie unterlagen der natürlichen Selektion und haben nach anfänglichen hohen Verlusten ein Gleichgewicht ... Schwärme entstehen, weil sich das Bienenvolk teilen muss - Vermehrung. Die alte Königin verlässt mit den Flugbienen das Volk. Der zurückbleibende Teil - die Pflegebienen und die Brut zieht ... Die Biologie der Honigbiene Die Bienen existieren seit Millionen von Jahren und hatten so Zeit, sich von der Solitairbiene zum sozialen Individuum zu entwickeln. Zwar ist die einzelne Biene weiterhin ein eigenständiges Individuum, das auch alleine Entscheidungen treffen kann; diese sind jedoch in aller Regel auf das gesamte Volk ausgerichtet und nur das Wohl der gesamten Gruppe ist ... fördert den Natur- und Landschaftsschutz in Melsungen und Umgebung, indem seine Mitglieder für die flächendeckende Verbreitung sanftmütiger und gesunder Bienenvölker, bevorzugt der Zuchtrichtung der westlichen Honigbiene Carnica (Apis mellifera carnica), sorgen....