Kostenlose elektronische Bibliothek

Von Frauen und Kindern - Anton Pawlowitsch Tschechow

PREIS: FREI
FORMAT: PDF EPUB MOBI
VERÖFFENTLICHUNGSDATUM:
DATEIGRÖSSE: 3,1
ISBN: 3955634884
SPRACHE: DEUTSCHE
AUTORIN/AUTOR: Anton Pawlowitsch Tschechow

Sie können das Buch Von Frauen und Kindern nach kostenloser Registrierung im PDF-Epub-Format herunterladen

Beschreibung:

Klappentext zu „Von Frauen und Kindern “Arzt von Beruf und Schriftsteller von der Berufung - Anton Pawlowitsch Tschechow gilt als einer der bedeutendsten Autoren Russlands. Alexander Eliasberg bezeichnete Ihn als \"den letzten großen russischen Dichter, der die heroische Periode der russischen Literatur beschließe\". Durch seine \"Humoresken zum Nachdenken\" ist Tschechow schnell beliebt und berühmt geworden; seinen hohen Rang in der Literaturgeschichte verdankt er seiner Ernsthaftigkeit und Tiefsinnigkeit.Dieses Buch enthält kurze Geschichten für die Jugentliche.

...llen damit übliche Praktiken in der Nierenersatztherapie hinterfragt, die Diskussion angeregt und die gängigen Meinungen auf diesem Gebiet generell angefochten werden ... Situation der Frauen und Kinder | bpb ... . Beteiligung gut gemacht? Ein im Rahmen des Nationalen Aktionsplans "Für ein kindergerechtes Deutschland 2005 - 2010" eingerichteter Arbeitskreis hat allgemeine Qualitätsstandards für die Beteiligung von Kindern und Jugendlichen entwickelt und diese für die Bereiche Kita, Schule, Kommune, Erzieherische Hilfen und Jugendarbeit spezifiziert ... Die rechtliche Mutter eines Kindes ist die Frau, die es geboren hat, der rechtliche Vater hat es als sein Kind anerkannt oder wurde als Vater festgestellt (siehe ob ... Kapitel 14 des Buches: Von Frauen und Kindern von Anton Tschechow ... ... ... Die rechtliche Mutter eines Kindes ist die Frau, die es geboren hat, der rechtliche Vater hat es als sein Kind anerkannt oder wurde als Vater festgestellt (siehe oben: Eltern). Ein Kind kann ohne rechtlichen Vater aufwachsen, wenn seine Mutter bei der Geburt unverheiratet war und keinen Vater angegeben hat (siehe auch Vaterlosigkeit). In seinen späten Lebensjahren war er jedoch mit einer Vielzahl von Frauen gleichzeitig verheiratet. Daneben hatte er auch Sklavinnen als Konkubinen, beispielsweise Maria al-Qibtiyya, eine Christin. Mit Chadidscha hatte Mohammed mehrere Kinder, ferner von Maria einen Sohn, der jedoch im Kindesalter verstarb....