Kostenlose elektronische Bibliothek

Edmund Kalb

PREIS: FREI
FORMAT: PDF EPUB MOBI
VERÖFFENTLICHUNGSDATUM: 16.05.2019
DATEIGRÖSSE: 6,18
ISBN:
SPRACHE: DEUTSCHE
AUTORIN/AUTOR:

Alle Bücher, die Sie von uns lesen und herunterladen

Beschreibung:

Klappentext zu „Edmund Kalb “Der bisher weitgehend unbekannte Künstler Edmund Kalb (1900-1952) wird in diesem 208 Seiten starken Katalog anhand von Beiträgen von Rudolf und Kathleen Sagmeister, sowie Klaus Albrecht Schröder, und einem rund 100 Exponate umfassenden Tafelteils vorgestellt. Hier werden Einblicke in das Werk eines Künstlers gewäht, der mit verschiedensten Mitteln der grafischen Darstellung ab Mitte der 1920er-Jahre etwas so Zugängliches und zugleich Unerschließliches wie das eigene Gesicht auslotete. Zeitlebens verkaufte der aus Dornbirn stammende Edmund Kalb kein Werk, dokumentierte sein Schaffen jedoch fotografisch und pflegte regelmäßigen Austausch mit Kunstschaffenden aus aller Welt. Themen wie Mathematik, Mechanik, Wahrnehmungspsychologie, Atomphysik, Weltraumtechnik und Pflanzenzucht bestimmten ab 1930 zunehmend sein Denken, seine Autoritätsskepsis bringt ihn bis zu seinem Tod 1952 mehrmals in Konflikt mit dem Gesetz. Mit der erstmaligen umfangreichen Präsentation von Kalbs Arbeiten in Wien wird ein Werk beleuchtet, das so eigenständig wie unverwechselbar ist, aber gleichzeitig auch in einen spannenden Dialog tritt mit den großen Autoporträtisten der Sammlung Leopold wie Richard Gerstl, Egon Schiele und Oskar Kokoschka.

...old none of his work during his lifetime, but documented it photographically and maintained regular correspondence with artists from all around the world ... Edmund Kalb - events.at ... . From 1930 his thoughts were increasingly governed by themes such as mathematics, mechanics, perceptional psychology, nuclear physics, space technology and ... Er war Sonderling und Ausnahmezeichner: Der Dornbirner Edmund Kalb schuf 1000 Selbstporträts, mit denen er so Abstraktes wie das Denken darstellen wollte. Ein Jahr nachdem im Belvedere der Linzer ... „Wer ehrle denkt und handlat recht der kunt zu nünt und goht ihm schlecht", dieser Sinnspruch steht am ... EDMUND KALB | Archiv | AUSSTELLUNGEN | Leopold Museum ... . Ein Jahr nachdem im Belvedere der Linzer ... „Wer ehrle denkt und handlat recht der kunt zu nünt und goht ihm schlecht", dieser Sinnspruch steht am Haus Schillerstraße 22, dem Geburtshaus des Malers und Zeichners Edmund Kalb (1900-1952). Am 20. Oktober 1952 starb Edmund Kalb in seiner Wohnung nach mehrtägigem schweren Leiden einen qualvollen Tod. Innerhalb der Familie und in seinem Umfeld stieß Kalb auf Unverständnis und Ablehnung, ein großer Teil seiner Werke wurde nach seinem Tod vernichtet. Mit Edmund Kalb stellt das Leopold Museum ab 24. Mai einen Künstler vor, dessen von mehr als eintausend Selbstbildnissen dominiertes Werk bisher weitgehend unbekannt ist. Kalb zählt zu den faszinierendsten Künstlerpersönlichkeiten des 20. Jahrhunderts. Von 1926 bis 1930 zwischen der Freiheit an der Kunstakademie München, der geistigen Enge ... Leopold Museum - Wien (ots) - Berühmte Malerin an Schwelle zum Expressionismus und Vorreiterin für Rechte der Künstlerinnen und exzessiver Zeichner und Querdenker Edmund Kalb im Leopold Museum ... Edmund Kalb (1900-1952) is among the most fascinating artists of the 20th century. His intense oeuvre comprising more than one thousand self-portraits has remained largely unknown to the public. Commuting from 1926 to 1930 between the freedom of the Munich Art Academy, the intellectual confinement of his hometown of Dornbirn and the loneliness of the remote mountain village Ebnit, he developed his drawing skills towards complete abstraction....