Kostenlose elektronische Bibliothek

Goethe und die Seinen - Ludwig Geiger

PREIS: FREI
FORMAT: PDF EPUB MOBI
VERÖFFENTLICHUNGSDATUM:
DATEIGRÖSSE: 9,61
ISBN: 3747723667
SPRACHE: DEUTSCHE
AUTORIN/AUTOR: Ludwig Geiger

Sie können das Buch Goethe und die Seinen nach kostenloser Registrierung im PDF-Epub-Format herunterladen

Beschreibung:

Klappentext zu „Goethe und die Seinen “Bücher zählen bis heute zu den wichtigsten kulturellen Errungenschaften der Menschheit. Ihre Erfindung war mit der Einführung des Buchdrucks ähnlich bedeutsam wie des Internets: Erstmals wurde eine massenweise Weitergabe von Informationen möglich. Bildung, Wissenschaft, Forschung, aber auch die Unterhaltung wurde auf neuartige, technisch wie inhaltlich revolutionäre Basis gestellt. Bücher verändern die Gesellschaft bei heute.Die technischen Möglichkeiten des Massen-Buchdrucks führten zu einem radikalen Zuwachs an Titeln im 18. Und 19 Jahrhundert. Dennoch waren die Rahmenbedingungen immer noch ganz andere als heute: Wer damals ein Buch schrieb, verfasste oftmals ein Lebenswerk. Dies spiegelt sich in der hohen Qualität alter Bücher wider.Leider altern Bücher. Papier ist nicht für die Ewigkeit gemacht. Daher haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, das zu Buch gebrachte Wissen der Menschheit zu konservieren und alte Bücher in möglichst hoher Qualität zu niedrigen Preisen verfügbar zumachen.

... 1. Alle Exemplare dieses Buches anzeigen ... Goethe und sein Verhältnis zum Christentum (Archiv) ... . Ge ... Johann Wolfgang von Goethes Beziehungen zu Frauen waren wie bei kaum einem anderen Autor von Bedeutung für die jeweiligen Phasen seines literarischen Schaffens. Goethe verdankt sein behagliches Leben dem Großvater Göthé, der mit feinen Seidenkleidern und Wein für die Frankfurter Schickeria das ganze Geld machte. Goethe wurde zum engen Freund des Herzogs und von diesem zum Minister und zum Geheimrat am Weimarer Hof ernannt. Nachdem sich Goethe in Weimar einige Ja ... Buch: Deshalb schämte sich Goethe für seinen Großvater - WELT ... . Nachdem sich Goethe in Weimar einige Jahre seinen neuen politischen Aufgaben gewidmet und sich auch als Forscher auf naturwissenschaftlichem Gebiet betätigt hatte, zog es ihn voll innerer Unruhe in die Ferne. Goethe selbst schrieb sich so seinen Kummer von der Seele, anstatt wie die von ihm inszenierte Figur des Werthers, Selbstmord zu begehen. Die kommenden Jahre stellten die produktivsten in Goethes Leben dar. Seine „Weltfrömmigkeit" (ein Begriff von Goethe aus Wilhelm Meisters Wanderjahre) brachte ihn in Gegensatz zu allen weltverachtenden Religionen; alles Übernatürliche lehnte er ab. In seiner großen Sturm-und-Drang-Ode Prometheus fand Goethes religiöse Rebellion ihren stärksten dichterischen Ausdruck. Wie kein anderer beschrieb Johann Wolfgang von Goethe die Spielarten der Liebe zwischen Glück und Qual, Leidenschaft und Entsagung, Hoffnung und Verzweiflung. Doch obwohl er im Laufe seines ... In dieser pantheistischen Gleichsetzung von Gott und Natur sah Goethe sein innerstes Wesen bestätigt (so wie Schiller im Kampf gegen seine lebenslange Krankheit die Kantische Philosophie mit ihrem Gedanken von der Erhabenheit des Menschen über seine sinnliche Natur als Bestätigung seines Wesens erfuhr). Auch Goethes ausgeprägtes sinnliches Johann Wolfgang von Goethe (1749-1832) zählt zu den einflussreichsten Dichtern der deutschen Litera...