Kostenlose elektronische Bibliothek

Fremdheit - Hans-Jürgen Heinrichs

PREIS: FREI
FORMAT: PDF EPUB MOBI
VERÖFFENTLICHUNGSDATUM: 13.02.2019
DATEIGRÖSSE: 10,37
ISBN: 395614290X
SPRACHE: DEUTSCHE
AUTORIN/AUTOR: Hans-Jürgen Heinrichs

Sie können das Buch Fremdheit nach kostenloser Registrierung im PDF-Epub-Format herunterladen

Beschreibung:

Klappentext zu „Fremdheit “Fremdheit ist universal. Es gibt sie in allen Kulturen, bei allen Menschen. Fremdheit kann verzaubern. Sie kann aber auch als bedrohlich erlebt werden. Heinrichs geht den historischen, ethnologischen und psychoanalytischen Deutungen nach, verbindet Fremdheit mit Erfahrungen und Erlebnissen und konfrontiert uns mit dem politischen Thema unserer Zeit: An welchen Punkten beginnt die Verachtung des Andersseins?Dieses Buch rückt das große Thema der Fremdheit in unsere gedankliche und emotionale Nähe. Es erzählt von der Fremdheit im Erleben der Menschen, die in Not aus anderen Gesellschaften fliehen, und es erzählt davon, wie jeder von uns Fremdheit erleben kann. Auf Reisen und im sozialen wie im privaten Umfeld, wenn wir mit eigenen, uns fremd erscheinenden Gefühlen konfrontiert werden. Was aber geschieht, wenn diejenigen, die gerade selbst noch Fremde in einem anderen Land waren und willkommen geheißen wurden, ihre positive Fremdheitserfahrung aufgeben? An welchen Punkten beginnen Ablehnung und Diskriminierung anderer Menschen aufgrund ihrer Herkunft, ihrer Religion, ihres Äußeren? Kennen alle Kulturen die Verachtung des Andersseins? Hans-Jürgen Heinrichs, der bekannte Ethnologe und Schriftsteller, schöpft aus seinem reichen Erfahrungsschatz als Weltreisender und seinem Wissen über europäische und außereuropäische Kulturen und zeigt, dass Fremdheit ein universales Phänomen ist. Das Besondere dieses Buches ist, vom Leben der Menschen zu erzählen, von ihren Ängsten und Absonderlichkeiten, ihren Potentialen und Visionen - ebenso ernsthaft wie heiter und immer spannungsvoll.

...inander wie ein Geflecht, dessen Linien und Bänder sich überkreuzen und ineinander verschlungen sind ... Fremdheit | Hans-Jürgen Heinrichs | Verlag Antje Kunstmann | Sachbuch ... ... . Es gibt ein Mehr oder Weniger an Fremdheit, wie wir es aus dem Bereich der Sprache kenne. Das Spanische ist dem Italienischen ... Das Gefühl von Fremdheit hat sich verändert. Gesellschaftliche Eliten glauben sogar, es sei verschwunden. Ein Irrtum. Die Definitionen haben sich verschoben. nung sollen die Schüler lernen, das Gefühl von Fremdheit und Angst zu überwinden, unbe-fangene Neugierde entwickeln und tolerantes Zusammentreffen mit fremden Menschen ein-üben. In der Folge sollen sich die Schüler für mehr Alltagstoleranz und Prosozialität auf-schließen. P ... Der lange Abschied von der Fremdheit | APuZ ... . In der Folge sollen sich die Schüler für mehr Alltagstoleranz und Prosozialität auf-schließen. Parallel dazu liegt in der Anlage des Spiels eine mögliche ... Fremdheit wird also von beiden Autoren als Normalzustand zwischenmenschlicher Beziehungen aufgefasst. Sie ist nicht Ausnahme, sondern Regel. Fremdheit findet auf einer interkulturellen Ebene statt und wird als individuelles Problem begriffen. Der Wanderer der kommt, bleibt und potentiell geht, formt durch die Differenzerfahrungen in der Fremde ... Aus meiner eigenen Migrationserfahrung heraus bin ich fest davon überzeugt, dass niemand in der Fremdheit verweilen möchte, egal ob eine erzwungene oder freiwillige Migration sie oder ihn in die Fremde aufbrechen ließ. Doch wie versuchen Menschen die Fremdheit zu überwinden? Sie suchen sich eine Gemeinschaft, mit der sie sprachliche und ... man die Fremdheit vollständig zum Verschwinden bringt. Man erfindet Reinigungsriten, die auf fremde Kontingenz zielen, vollzieht Adoptionen, die rückstandslose Zugehörigkeit produzieren sollen, ohne dass die Herkunft des Adoptierten noch erinnert werden darf. DWDS - „Fremdheit" - Worterklärung, Grammatik, Etymologie u. v. m. Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein. Hier finden Sie Hinweise, wie Sie JavaScript in Ihrem Browser aktivieren können. Fremdheit kann verzaubern. Sie kann aber auch als bedrohlich erlebt werden. Heinrichs geht den historischen, ethnologischen und psychoanalytischen Deutungen nach, verbindet Fremdheit mit Erfahrungen und Erlebnissen und konfrontiert uns mit dem politischen Thema unserer Zeit: An welchen Punkten beginnt die Verachtung des Andersseins? Limited Input Mode - Mehr als 1000 ungeprüfte Übersetzungen! Du kannst trotzdem eine neue Übersetzung vorschlagen, wenn du dich einloggst und andere Dieser Band versammelt Beiträge aus Philosophiegeschichte, Bildungsethnologie, Erziehungswissenschaft, Entwicklungspsychologie und -soziologie, die Fremdheit und Interkulturalität als grundlegende Dimensionen gegenwärtiger Kulturerfahrung analysieren. Welt, Liebe, Trauer, F...