Kostenlose elektronische Bibliothek

Ständige Ausreise

PREIS: FREI
FORMAT: PDF EPUB MOBI
VERÖFFENTLICHUNGSDATUM:
DATEIGRÖSSE: 6,46
ISBN:
SPRACHE: DEUTSCHE
AUTORIN/AUTOR:

Das beste Ständige Ausreise PDF, das Sie hier finden

Beschreibung:

Weitere Produktinformationen zu „Ständige Ausreise “Nachdem die DDR 1975 die KSZE-Schlussakte von Helsinki unterzeichnet hatte, forderten immer mehr Bürger ihre Freiheitsrechte ein. Bis 1989 verließen fast 400.000 Menschen die DDR, indem sie ihre "ständige Ausreise" beantragten - ohne bei einem Fluchtversuch ihr Leben zu riskieren. Doch wer einen Ausreiseantrag gestellt und die "Entlassung aus der Staatsbürgerschaft der DDR" beantragt hatte, musste sich auf eine harte Zeit einstellen und wurde oft wie ein Verräter behandelt - nicht nur von Behörden, oft auch von Vorgesetzten, Kollegen und sogar von Nachbarn oder Familienmitgliedern. Was waren die Motive für das Verlassen der DDR? Wie lebte man in der Zeit zwischen Antraganstellung und Ausreise, wenn man sich besser nicht verlieben sollte, wenn man monate- oder jahrelang auf gepackten Koffern saß?Journalistinnen und Journalisten aus ganz Deutschland erzählen 24 Geschichten von Menschen, die per Ausreiseantrag die DDR verlassen haben, von Repressionen durch die Staatssicherheit, von Familienzusammenführungen und trickreichen Scheinehen.

...i sind die meisten derer, die das Land für immer hinter sich ließen, auf anderem Wege gegangen: Sie stellten einen "Antrag auf ständige Ausreise" ... Ständige Ausreise aus der DDR ... . Und beriefen sich zum Beispiel auf die ... Ständige Ausreisen können über alle Grenzübergangsstellen der DDR zur BRD bzw. zu Berlin (West) erfolgen. Damit entfällt die vorübergehend ermöglichte Erteilung von entsprechenden Genehmigungen in Auslandsvertretungen der DDR bzw. die ständige Ausreise mit dem Personalausweis der DDR über Drittstaaten. Die Beweggründe zur Ausreise aus der DDR waren nicht vorrangig wirtsch ... Ständige Ausreise aus der DDR ... . die ständige Ausreise mit dem Personalausweis der DDR über Drittstaaten. Die Beweggründe zur Ausreise aus der DDR waren nicht vorrangig wirtschaftliche Interessen (wie manche meinen), sondern die verfehlte, menschenfeindliche Politik der Staatspartei "SED" , besonders nach dem von den Sowjets niedergeschlagenen Volksaufstand vom 17. Juni 1953, sowie dem Mauerbau unter Walter Ulbricht und nach Honeckers Machtergreifung. Gerade unter Honecker erstarkte der "Mielke-Konzern" (MfS) zu ungeahnter Macht als "Schild und Schwert der SED". Regelungen für Reisen und ständige Ausreise aus der DDR vom 9. November 1989. Signatur: BStU, MfS, SdM, Nr. 1506, Bl. 164-166 Wie lebte man in der Zeit zwischen Antraganstellung und Ausreise, wenn man sich besser nicht verlieben sollte, wenn man monate- oder jahrelang auf gepackten Koffern saß? Journalistinnen und Journalisten aus ganz Deutschland erzählen 24 Geschichten von Menschen, die per Ausreiseantrag die DDR verlassen haben, von Repressionen durch die Staatssicherheit, von Familienzusammenführungen und trickreichen Scheinehen. Antrag auf ständige Ausreise: und andere Mythen der DDR und über 4,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr Zusammen mit Matthias Meisner vom "Tagesspiegel" gibt sie das Buch "Antrag auf ständige Ausreise - Schwierige Wege aus der DDR" beim Ch. Links Verlag heraus. In 24 Portraits beschreiben Menschen, wie sie die teilweise jahrelange Wartezeit zwischen Antrag und Ausreise aus der DDR erlebt haben. Ständige Ausreise, eBook (epub eBook) bei hugendubel.de als Download für Tolino, eBook-Reader, PC, Tablet und Smartphone. Weitere massive Beschwerde von uns über die...