Kostenlose elektronische Bibliothek

Geld für alle - Dominik Enste

PREIS: FREI
FORMAT: PDF EPUB MOBI
VERÖFFENTLICHUNGSDATUM: 18.04.2019
DATEIGRÖSSE: 11,49
ISBN: 3280056977
SPRACHE: DEUTSCHE
AUTORIN/AUTOR: Dominik Enste

Dominik Enste books Geld für alle epub steht Ihnen nach der Registrierung auf unserer Website zur Verfügung

Beschreibung:

Klappentext zu „Geld für alle “Ein Prinzip nicht nur des deutschen Sozialsystems ist das der Bedürftigkeit. Menschen, die nachweislich bedürftig sind, erhalten Leistungen des Staates. Dieses System führt jedoch nicht nur zusätzlich zu hohen Bürokratiekosten. Die Empfänger von Transferzahlungen empfinden die damit verbundene Praxis und gesetzlichen Regelungen oftmals als entwürdigend und beschämend.Das bedingungslose Grundeinkommen (BGE) soll diese und weitere Probleme des Sozialstaats lösen. Zugleich gilt es als beste Antwort auf den vielfach befürchteten Arbeitsplatzverlust, der durch die Digitalisierung und die rasante Entwicklung der Künstlichen Intelligenz droht. Doch so verführerisch und attraktiv das Modell eines BGE zunächst erscheinen mag, so weist es doch bei genauerem Hinsehen konzeptionelle Mängel und Schwächen auf.Dieser Essay stellt die Für und Wider des BGE gegenüber, analysiert seine Möglichkeiten und Risiken und bewertet seine Auswirkungen auf Gesellschaft, Individuum und Wirtschaft.

... nachweislich bedürftig sind, erhalten Leis Hypnose - "Geld für alle" überschreibt alle Überzeugungen, welche Sie bisher daran hinderten, ein würdevolles Leben zu führen ... Flug stornieren | Geld-für-Flug.de ... . Sie werden überschrieben mit Überzeugungen, die wertvoll, dienlich und reich sind. Alle negativen Einträge werden durch positive ersetzt. Neu ist jedoch, dass es 2016 gleich in zwei europäischen Ländern ernst werden könnte mit den staatlichen Zahlungen, für die keine Gegenleistung verlangt wird. In "Polypoly - Geld für alle!" erzählen einige dieser Menschen, wie z.B. Frau Prof. Dr. Margrit Kennedy, Helmut Creutz und einige mehr, warum es bereits seit Jahrzehnten a ... Bedingungsloses Grundeinkommen: Geld für alle - Wirtschaft - Süddeutsche.de ... . In "Polypoly - Geld für alle!" erzählen einige dieser Menschen, wie z.B. Frau Prof. Dr. Margrit Kennedy, Helmut Creutz und einige mehr, warum es bereits seit Jahrzehnten absehbar war, was uns ... Die Begründung für dieses Nein ist, und das weiß der Autor auch selbst, eine Utopie. Er stellt die Welt des Geldes, wie wir sie kennen, auf den Kopf. Geld soll nicht länger knapp sein, sondern als „Freigeld" erschaffen werden, also ohne Schuld, ohne Tilgungsverpflichtung. Geld soll ohne Zinslast auf zwei Wegen in die Realwirtschaft ... Müsste doch der Staat bei Ann...