Kostenlose elektronische Bibliothek

SIKAMÜ – Ich träume oft von Sillamäggi - Sergei Lemmerhirt

PREIS: FREI
FORMAT: PDF EPUB MOBI
VERÖFFENTLICHUNGSDATUM:
DATEIGRÖSSE: 9,37
ISBN: 3830108958
SPRACHE: DEUTSCHE
AUTORIN/AUTOR: Sergei Lemmerhirt

Sie können das Buch SIKAMÜ – Ich träume oft von Sillamäggi nach kostenloser Registrierung im PDF-Epub-Format herunterladen

Beschreibung:

Klappentext zu „SIKAMÜ – Ich träume oft von Sillamäggi “SIKAMÜ ist die Abkürzung für Sillamäggi, Kalischund München. Drei Stationen im Leben des 1926geborenen Baltendeutschen Sergei. Er ist 1939 nachDeutschland umgesiedelt worden. Zweimal ist seineursprünglich in St. Petersburg in Russland beheimateteFamilie vor dem Bolschewismus geflohen (vgl.SIKAMÜ 1, Eine deutsche Kindheit im Baltikum, editionfischer, ISBN 3-8301-0895-8). Zwischen 1939 und 1944wird er Zeitzeuge der 'Eindeutschung', aber auchdes friedlichen Zusammenlebens der polnischenMehrheitsbevölkerung mit den Reichsdeutschenund den umgesiedelten Auslandsdeutschen. Engagiertund heißen Herzens verfolgt er die Siege, Niederlagenund Katastrophen des Kriegsgeschehens, nicht nurauf deutscher Seite. Trotz allem Belastenden erlebt erin der Schule und in den Ferien viel Schönes, bisauch ihn der Krieg ereilt und er einberufen wird. DieZerstörung Magdeburgs am 16.01.1945, russischeGefangenschaft und Studium im zerbombten Münchennach dem Kriege ist Inhalt von SIKAMÜ 3.

...inmal einen Traum von einem Mann, mit dem ich zusammen zur Schule ging (im Alter von 6-14 Jahren) ... R.G.Fischer Autoren L ... . Ich träume häufig von ihm, schon seit vielen Jahren.. Und das bringt mich auf die Frage, warum? Wie gesagt, hatten wir 8 Jahre Schulzeit zusammen und irgendwann, so mit 11/12 Jahren waren wir mal ineinander ... Ich träume oft davon, ein Segelboot zu klau'n und einfach abzuhau'n Ich weiß noch nicht wohin Hauptsache, dass ich nicht mehr zuhause bin mit den Alten haut das nicht mehr hin. Jetzt woll'n wir doch mal seh'n wie weit die Reise geht und wohin der Wind mich weht Es muss do ... SIKAMÜ / Ich träume oft von Sillamäggi: Eine deutsche Kindheit im ... ... . Jetzt woll'n wir doch mal seh'n wie weit die Reise geht und wohin der Wind mich weht Es muss doch irgendwo 'ne Gegend geben für so 'n richtig verschärftes Leben Ein Traum, in dem die Blumen in einem Garten überwiegen, könnte (Falls man nicht ein begeisterter Blumenzüchter ist) darauf verweisen, daß das Leben mehr Farbe braucht und das man sich weniger Sorgen um den bloßen Lebensunterhalt machen sollte. Ein Traum von welken Blumen ist oft deprimierend und sagt etwas über Trauer oder Gefahr aus ......