Kostenlose elektronische Bibliothek

Georg Forster 1754 - 1794 - Silvia Merz-Horn

PREIS: FREI
FORMAT: PDF EPUB MOBI
VERÖFFENTLICHUNGSDATUM:
DATEIGRÖSSE: 9,24
ISBN: 3928172069
SPRACHE: DEUTSCHE
AUTORIN/AUTOR: Silvia Merz-Horn

Alle Silvia Merz-Horn Bücher, die Sie von uns lesen und herunterladen

Beschreibung:

Klappentext zu „Georg Forster 1754 - 1794 “Das Buch ist mit Recht und mit Erfolg spezifisch auf die für Forsters weitere Lebensinhalte wichtigen Kasseler Professorenjahre bezogen. Nach einer gediegenen Einführung, die diese Zeit im Zusammenhang seines Lebens erhellt, bringt die Veröffentlichung alle von Forster zwischen 1779 und 1784 verfaßten Texte, vor allem seine Reden als Mitglied aufklärerischer Gesellschaften, als Hochschullehrer, als Freimaurer und als Bediensteter des Landgrafen. Erfreulich ist, daß die französischsprachigen Arbeiten übersetzt wurden." Gerhard Steiner "Georg Forster lebte und lehrte von 1779 bis 1784 in Kassel. Von seinen Zeitgenossen hochgeachtet, reduzierte sich die Erinnerung an ihn in dem folgenden Jahrhundert auf den jugendlichen Teilnehmer an der Weltumsegelung Cooks und auf den realistisch schreibenden Berichterstatter dieser Reise. Der Kasseler Hochschulbund stifete den Georg Forster-Preis, um an den umfassenden Wissenschaftler zu erinnern, dessen Forschungsinteresse sich in seiner Bandbreite mit den Forschungsinteressen der Gesamthochschule Kassel, die als neugegründete Universität nach eigenen Fundamenten sucht, nahezu deckt: von den Kunst-, Reise- und Landschaftsbetrachtungen, den völkerkundlichen und biologischen Arbeiten bis hin zu seinen alchemistisch-naturwissenschaftlichen Untersuchungen. Letztere waren eingebunden in seine Tätigkeit als Freimaurer und Rosenkreuzer, in sein Denken als ein Deutscher, der die Ideale der Französischen Revolution bejahte." Dr. Karl Fritz Heise

...n legt fast keine seiner Schriften aus der Hand, ohne sich nicht bloß zum Selbstdenken ... Traktat: Georg Forster (1754-1794) Forscher, Freimaurer, Revolutionär ... ... ... Johann Georg Adam Forster (German pronunciation: [ˈɡeːɔʁk ˈfɔʁstɐ]; November 27, 1754 - January 10, 1794) was a German naturalist, ethnologist, travel writer, journalist, and revolutionary. Georg Forster (1754-1794) war Schriftsteller, Naturforscher, Entdecker, Zeichner, Übersetzer und Revolutionär. Auf seiner Weltumsegelung mit James Cook berührte er Eisberge mit den eigenen Händen ... Expedition in die Südsee - Georg Forster - ZDFmediathek ... . Auf seiner Weltumsegelung mit James Cook berührte er Eisberge mit den eigenen Händen, lief… Kindheit und Jugend. Georg Forster wurde am 27. November 1754 in Nassenhuben, einer verarmten Siedlung nahe Danzig, geboren. Er hatte insgesamt sechs jüngere ... Georg Forster (1754-1794) war Schriftsteller, Naturforscher, Entdecker, Zeichner, Übersetzer und Revolutionär. Auf seiner Weltumsegelung mit James Cook berührte er ... Georg Forster: Lebensabenteuer eines gelehrten Weltbürgers (1754-1794) Ludwig Uhlig. Vandenhoeck & Ruprecht, 2004 - 408 Seiten. 0 Rezensionen. Ein Multitalent der Aufklärung - die erste fundierte Biografie. Georg Forsters bewegte Lebensgeschichte, bishe ... Traktat: Georg Forster (1754-1794) Forscher, Freimaurer, Revolutionär . von Albrecht Hart. Mit Georg Forster begegnet uns ein Mensch dessen Horizont weit über den seiner Epoche hinausragte. Bereits mit 10 Jahren wurde er, aus dem Kreis seiner Familie gerissen, der Gehilfe seines vom bibelphilologisch dilettierenden Landpastor zum ... Georg Forster (1754-1794) war eine der faszinierendsten Gestalten seiner Zeit: glänzender Schriftsteller, Naturforscher, Entdecker, Zeichner, Übersetzer und entschiedener Revolutionär. Auf seiner Weltumsegelung mit James Cook berührte er Eisberge mit den eigenen Händen, lief den Strand von Tahiti entlang, besuchte fremde Völker, lebte ... Über Georg Forster (1754-1794) und die Französische Revolution Dieses Mal beginne ich mit einem Zitat aus einem meiner vielen Reiseberichte [1]: James Cook besuchte diese Insel [Raiatea] mehrfach. Georg Forster (1754-1794) war eine der faszinierendsten Gestalten seiner Zeit: glänzender Schriftsteller, Naturforscher, Entdecker, Zeichner, Übersetzer und entschiedener Revolutionär. Auf seiner Weltumsegelung mit James Cook berührte er Eisberge mit den eigenen Händen, lief den Strand von Tahiti entlang, besuchte fremde Völker, lebte ... Bücher bei Weltbild.de: Jetzt Georg Forster 1754 - 1794 von Silvia Merz-Horn versandkostenfrei online kaufen bei Weltbild.de, Ihrem Bücher-Spezialisten! : Landschaft, Mensch und Kultur im geographischen Denken von Georg Forster (1754 - 1794) Baumgarten, Hans Beiträge zur Geschichte der Zoogeographie, Band 7 Wallaschek, Michael Georg Forster in Mainz : 1788 bis 1793. Nebst Nachtr. zu seinen Werken Klein, Carl. - Gotha : Perthes, 1863 Georg Forster, der Naturforscher des Volks Forsters Vorfahre Georg Forster (wie Johann Reinhold auch seinen ersten Sohn Georg [1754-1794] nannte) emigrierte, nachdem die Familie durch Cromwells Bestrebungen, England in eine Republik zu verwandeln, den Großteil ihrer Besitztümer verloren hatte, wie viele andere Engländer und Schotten zu jener Zeit nach Preußen, in die Region um ... J. H. W. Tischbein Johann Georg Adam Forster (* 27. November 1754 in Nassenhuben; † 10. Januar 1794 in Paris) war ein deutscher Naturforscher, Ethnologe, Reiseschriftsteller und Revolutionär in der Zeit der Aufklärung. 218 Beziehungen. Auch die Begegnungen Georg Forsters mit bedeutenden persöhnlichkeiten des 18. Jahrhunderts, wie z.B. Goethe, Soemmering, Benjamin Franklin u.a., werden sehr schön erzählt. So wird von jedem ein interessantes Charakterbild erstellt (Meistens nach Schlussfol...